Kinder nehmen ihre Entwicklung wahr!

Die Entwicklung eines Kindes wird in einem Portfolioordner dokumentiert. Dieses Entwicklungsportfolio findet einen Platz im Gruppenzimmer, an dem das Kind jederzeit Zugriff dazu hat, es sich anschauen kann und so einen Bezug zu seinen eigenen Entwicklungsschritten herstellen kann. Mit zunehmendem Alter werden die Kinder in die Portfolioarbeit einbezogen, erkennen selbst, wann sie eine Entwicklungsherausforderung gemeistert haben und legen Wert darauf, selbst etwas dazu zu malen oder zu „diktieren“.
Unsere Philosophie, unser Profil, unser Verständnis von Bildung und Erziehung

Dafür stehen wir:


Flitzpiepe, Wirbelwind, Springmaus, Klettermax sind Inbegriffe für glückliche, gesunde Kinder. Wir kennen sie rennend, hüpfend, springend, schaukelnd, kriechend, krabbelnd, kletternd, drehend, balancierend, rutschend. Dabei tun sie nichts anderes als eines ihrer wichtigsten Bedürfnisse im Vorschulalter (und noch weit darüber hinaus) befriedigen. Kinder wollen sich bewegen, weil sie es brauchen. Sie tun es aus eigenem Antrieb wann immer sie Gelegenheit dazu haben.