Unser pädagogischer Anspruch

  • Für unsere tägliche pädagogische Arbeit ist der Sächsische Bildungsplan verbindlich.
  • Wir sehen unsere Verantwortung darin, jedem Kind die optimalen Bedingungen für seine kindlichen Selbstbildungsprozesse zu schaffen. ErzieherInnen beobachten, mit welchen Themen sich die Kinder befassen und welche Interessen/Neigungen sie entwickeln. Daraus sind Lern- und Entwicklungsangebote abzuleiten, die individuelle Unterstützungsmöglichkeiten bieten und realisierbar machen.
  • Wir begreifen das kindliche Spiel als das wichtigste Medium für vorschulisches Lernen. Spielerisch, kindgerecht und nach den Prinzipien des bewegten Lernens soll es jedem Kind möglich sein, seine Potentiale dem momentanen Bedürfnissen entsprechend erschließen und entfalten zu können.
  • Die Planung der pädagogischen Arbeit ist so zu gestalten, dass sie sowohl als handhabbares Arbeitsmittel als auch der aktuellen Elterninformation dient. Der Bezug zum Sächsischen Bildungsplan, sowie Aussagen zur pädagogischen Absicht, Mittel und Methoden zu deren Realisierung und die konkrete inhaltliche (u.U. auch zeitliche) Planung der Angebote müssen erkennbar sein.
  • Jede Erzieherin/ jeder Erzieher führt ein pädagogisches Tagebuch, in dem Beobachtungen zum Entwicklungsverlauf der ihr/ihm anvertrauten Kinder ohne Interpretation und Wertung notiert werden.
  • Außerdem wird für jedes Kind einmal im Jahr ein Entwicklungsprofil nach der Entwicklungstabelle von Kuno Beller erstellt.
  • Alle Beobachtungsergebnisse der oben genannten Verfahren fließen in die Feststellung des Entwicklungsstandes des Kindes ein. Dieser ist die Grundlage für das jährlich stattfindende Elterngespräch, sowie für die Planung des weiteren pädagogischen Handelns, bezogen auf jedes einzelne Kind.
  • Für jedes Kind wird eine Sammlung zur Dokumentation seiner Lern- und Entwicklungsgeschichte angelegt.
  • Weitere Schwerpunkte (z.B. Weiterbildung) sind im Qualitätssicherungskonzept verankert, welches jederzeit bei Frau Gebauer in der Kindertagesstätte Flitzpiepe eingesehen werden kann.

Unsere Philosophie, unser Profil, unser Verständnis von Bildung und Erziehung

Dafür stehen wir:


Flitzpiepe, Wirbelwind, Springmaus, Klettermax sind Inbegriffe für glückliche, gesunde Kinder. Wir kennen sie rennend, hüpfend, springend, schaukelnd, kriechend, krabbelnd, kletternd, drehend, balancierend, rutschend. Dabei tun sie nichts anderes als eines ihrer wichtigsten Bedürfnisse im Vorschulalter (und noch weit darüber hinaus) befriedigen. Kinder wollen sich bewegen, weil sie es brauchen. Sie tun es aus eigenem Antrieb wann immer sie Gelegenheit dazu haben.